Skifahren in Italien, gibt es etwas Neues?
Schwarze Piste „Paradiso“ von Ponte di Legno - Tonale

Schwarze Piste „Paradiso“ von Ponte di Legno - Tonale

Wenn schwarze Pisten das Richtige für Sie sind, nutzen Sie Ihren Skiurlaub in Ponte di Legno für eine steile Abfahrt auf der Piste Paradiso!

Die schwarze Piste Paradiso in Ponte di Legno ist eine der historischen Pisten der italienischen Berglandschaft.  Freunde des Skisports und Skiurlauber im Trentino wissen, dass die Paradiso zweifellos zu den faszinierendsten schwarzen Pisten aller Skiorte in Italien gehört. 

Sie liegt unterhalb des Passo Paradiso, ist nördlich ausgerichtet und wenige gegenüber der Sonne exponiert; daher ist eine gute Beschneiung stets gewährleistet und sie kann von Anfang November bis spät in den Mai befahren werden. Der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde sie zum ersten Mal 1963; in ihrer 50-jährigen Geschichte hat sie viele Verbesserungen erfahren und wurde leichter zugänglich gemacht, ohne jemals ihren Zauber zu verlieren. Die Abfahrt beginnt auf 2.585 Meter Höhe, direkt neben der Ankunftsstation der Kabinenbahn und endet auf 1.850 Meter Höhe. Drei atemberaubende Kilometer Länge und ein Höhenunterschied von 700 Meter! Die Piste sollte mehrmals befahren werden, da keine Abfahrt der anderen gleicht. Oben genießt man einen bezaubernden Blick auf den Presena-Gletscher und unten auf den Tonalepass.

Nach dem Anziehen der Skischuhe geht es los; nach wenigen Metern fährt man nach einer Linkskurve zwischen hohen Felsen hindurch. Nach der nächsten Kehre öffnet sich eine unendliche Mauer mit starkem, konstantem Gefälle und mehreren Hundert Metern Länge, sehr breit und oft meist während der gesamten Wintersaison mit herrlichem Schnee bedeckt. Nach der Mauer gelangt man auf einen 200 Meter langen, sanfter verlaufenden Abschnitt, gefolgt von ständig wechselndem Gefälle und Höckern, auf denen man die Skier mit maximaler Geschwindigkeit laufen lassen kann. 

Vorsicht an der Kreuzung: auf dem linken Weg gelangt man über eine Strecke von insgesamt 11 km und einem Höhenunterschied von 1.800 m nach Ponte di Legno, während der rechte Weg zur Station der Kabinenbahn zurückführt.

#skirama instagram


Sciare in Italia
Le migliori località sciistiche italiane con offerte skipass incluso

Versäumen Sie nicht die besten Angebote: Aufenthalt und Skipass SKIRAMA DOLOMITI adamello brenta inklusive!
Mit ca. 150 Aufstiegsanlagen und 380 Km Pisten gehört das SKIRAMA DOLOMITI Adamello-Brenta zu einem der wichtigsten Ski-Karussells im Süden der Alpen.
Das Gebiet des SKIRAMA DOLOMITI Adamello-Brenta zeichnet sich dank seiner absoluten Schneesicherheit (November bis April) aus; dies dank der Höhenlage der Pisten (bis 2500 m in Madonna di Campiglio und 3000 m am Tonale) und der optimalen Beschneiungsanlagen, die 90% der Pisten deck

Die besten Skistationen in Italien
Skirama

Die Skistationen des SKIRAMA DOLOMITI Adamello-Brenta sind: Madonna di Campiglio und Pinzolo im Val Rendena, Folgarida-Marilleva, Pejo und Passo del Tonale im Val di Sole, Ponte di Legno, Paganella Ski, Monte Bondone und Folgaria-Lavarone.

Wo in Italien Ski fahren Pinzolo

Im Herzen des Valle Rendena, ist Pinzolo eine touristische Ortschaft, die ihre prägende Eigenschaft des traditionsreichen und altertümlichen Dorf beibehalten hat, vor allem aber zeichnet es sich durch seine warme und pure Gastfreundlichkeit aus: ein gesellschaftliches Erbe, in dem der einzigartige und sympathische das wichtigste Wahrzeichen darstellt

Wo in Italien Ski fahren Alpe Cimbra: Folgaria - Lavarone

Das Skigebiet Alpe Cimbra Folgaria Lavarone bietet mehr als 104 km Skipisten an. Die Pisten sind für alle geeignet. Es gibt sowohl Slow Ski-Streken und Kult-Pisten (Salizzona, Agonistica, Avez del Prinzep) als auch Snowparks und Boarder Cross. Die erneuerten Liftanlagen bringen die Skifahrer umweltbewusst in die Höhe. Das Skigebiet Alpe Cimbra garantiert den ganzen Winter Schneesicherheit, von Dezember bis April. Nicht nur Ski fahren:Fat Bike, Sleddog, Rodeln, Snowtubing, Kinderheime, Schneeschuhwanderungen, Ice Kart und Eislaufen.

Wo in Italien Ski fahren Monte Bondone

Unberührte Natur, Relax, breite Pisten, Spaß und Sicherheit: der perfekte Ort für einen Urlaub im Schnee mit der ganzen Familie. Die Eltern mit kleinen Kindern finden viele Gelegenheiten für einen Winterurlaub im echten #familyvillage-Stil: Hotel, Miniclub,Skibar direkt auf den Pisten, Skischulen, der "Erste Schritte"-Camp für Anfänger, Babycross, Unterhaltungsprogramm und viel Spaß.

Wo in Italien Ski fahren Folgarida Marilleva

Ein riesiges Skigebiet, das 150 km „mit angeschnallten Skiern“ erreichbare Pisten umfasst.
Das Skigebiet „Folgarida-Marilleva“ bietet mit 25 Aufstiegsanlagen und 36 Skipisten (38% leichte, 49% mittelschwere und 13% anspruchsvolle Pisten) Schneevergnügen in einem wahren Paradies für Freunde des Alpinski und des Snowboarding/ Free-Style. Dank der großen Auswahl an Unterkünften, die teilweise direkt an den Pisten liegen, findet jeder Besucher die optimale Lösung für seinen Schneeurlaub.

Wo in Italien Ski fahren Madonna di Campiglio

In der ganzen Welt als eine der ersten alpinen Skistationen bekannt, schon im vorigen Jahrhundert, eine touristische Organisation im Winter mit dem Skifahren verbunden; Madonna di Campiglio verdankt ihren Ruhm auch den Berühmtheiten und den Sportveranstaltungen auf höchstem Niveau, vor allem die 3Tre, Riesenslalom im Weltcup auf dem beeindruckenden Canalone Miramonti, eine atemberaubende Abfahrt in Richtung Ortsmitte, auch nachts im Flutlicht befahrbar.

Wo in Italien Ski fahren Pejo

Bis auf 3000 m hoehe von Natur umgeben.
Als Urlaubsort eignet sich Peio vor allem für Familien mit Kindern, die Ruhe suchen in einer einzigartigen alpinen Bergwelt des Nationalparks Stilfserjoch. Mit der Seilbahn „PEJO 3000“ und der Skiabfahrt „Pista Val della Mite“ wird das Skigebiet Peio auch für anspruchsvolle Wintersportler höchst interessant.

Wo in Italien Ski fahren Paganella Ski

Moderne Skigebiet nur 20 Minuten von der Autobahn A22, bietet eine Vielzahl von beneidenswerten Steigungen durch einen atemberaubenden Blick begleitet. Sitz des Trainings für den Norwegischen National Alpine Ski. 190 Skilehrer, 124 Unterkünfte in Hotels und Residenzen, 100% der Pisten mit künstlichem Schnee bedeckt und mehr!

Wo in Italien Ski fahren Ponte di Legno - Tonale

Das Skigebiet Pontedilegno-Tonale, zwischen Trentino und Lombardei, garantiert das Ski fahren von Herbst bis Frühling, dank des Presena-Gletschers in 3.000 m Höhe. 28 Aufstiegsanlagen für 100 km Pisten, die alle verbunden und gut bescheint sind: dank der Höhenlage und der Bescheinungsanlagen, die das gesamte Skikarussell versorgen.

Booking online

#skirama instagram


Danke!

Glückwunsch: Sie haben sich soeben an der Newsletter abonniert!

Newsletter abonnieren



stornieren 
Schliessen
Schliessen

Info & Reservierung


bis

1001 caratteri rimanenti

Anfrage senden